Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fantasydays 2010 – Tag 2

2 Oktober @ 9:00 am 6:00 pm

Samstag, 02.10.2010 * Workshops – Mittelaltermarkt – Party

Als wir am Samstag pünktlich gegen halb zehn im Novotel eintrafen, wartete bereits ein Teil des Teams, der im Hotel übernachtet hatte, auf uns. So räumten wir in aller Eile den Stand auf, stellten alle Schwerter an ihren Platz und prüften deren Funktion, da alles perfekt sein sollte, wenn die Tore geöffnet wurden und die Fantasydays an diesem Tag begannen.

Nach und nach fanden die ersten Besucher den Weg zu unserem Stand und wir stellten bald fest, dass es wohl nicht so voll werden würde, wie wir erwartet hatten. Deswegen setzten sich nach einer Weile immer wieder kleinere Gruppen vom Stand ab, um das Gelände zu erkunden.
Ziemlich schnell hatten wir uns einen Überblick verschafft und streiften durch die Fanräume mit Ausstellern und Händlern, den Gamesraum, in dem verschiedene Konsolen ausprobiert werden konnten und den Mittelaltermarkt auf dem Platz vor dem Novotel.

Dort wurde an verschiedenen Ständen ungewöhnliche Ware angeboten: Vom Trinkhorn über mittelalterliche Hüte und Schafsfelle bis hin zu Schmuck und Met. Auch die Atmosphäre war hier eine ganz andere als in den geschäftigen Fanräumen. Hier saßen Händler, Aussteller und auch Gäste unter Baldachinen und in Zelten in ihren Gewändern, priesen ihre Ware zum Verkauf an oder veranstalteten kleinere Kämpfe mit Larp-Waffen.

Als wir dort mit unseren Lichtschwertern auftauchten, ernteten wir zwar den ein oder anderen zweifelnden Blick, stießen jedoch auch auf viele Interessenten, sodass Jana bald in einen spontanen Lichtschwertkampf verwickelt wurde.

Während sich der eine Teil auf dem Mittelaltermarkt vergnügte und duellierte, hielt der andere Teil des Teams am Stand die Stellung. Dort hatten sich mittlerweile einige Neugierige eingefunden, die an unserem Workshop teilnehmen wollten. Daher machten sich Markus und Jana, die mittlerweile auch wieder den Weg zum Stand gefunden hatte, mit den Interessenten in das Untergeschoss der Stadthalle auf: 
Dort boten viel Platz und wenig Besucher die Möglichkeit zum Wirbeln und Ausprobieren eines Lichtschwertes. Nachdem die beiden die Grundlagen des Angriff-Blocken-Systems sowie einfache Spins erklärt hatten, wurde fleißig in Paaren geübt und nach Lust und Laune gewirbelt. So bestritten wir erfolgreich den ersten Workshop und freuten uns trotz der geringen Besucherzahl über das rege Interesse rund um das Thema Lichtschwert.

Gegen Mittag machten wir uns auf die Suche nach etwas Essbarem. Da wir nicht wieder den weiten Weg bis zu der Pizzeria in Neuss gehen wollten, besorgten wir uns Rabattmarken und holten uns asiatische Nudeln, die im Hotel verkauft wurden.

Gestärkt bestritten wir den Nachmittag, wobei wir uns immer noch nicht mit sonderlich vielen Besuchern auseinandersetzen mussten. Als dann unser erster Auftritt näher rückte, begaben wir uns in die Umkleiden und überließen den Stand Timo, der uns auf den Fantasydays begleitet und kräftig unterstützt hat.

Auch während unserer Show waren die meisten Stühle leer, und so kämpften wir uns vor recht wenigen Zuschauern durch unser Programm, waren aber dennoch zufrieden mit uns und stellten erfreut fest, dass auch hier unser neues Bühnenprogramm mit Begeisterung aufgenommen wurde.

Wie schon am Vorabend führten die Ring-Stars um acht Uhr ihr neues Rock-Theater „Das Schicksal von Cysalion“ auf. Da wir uns dieses Meisterwerk aber bereits am Freitag bei der Premiere angesehen hatten, blieben wir nach Schließung der Räume noch bei unserem Stand und feierten im kleinen Rahmen und teamintern ein bisschen den gelungenen Samstag mit Met und Musik, bis einer der Helfer kam und uns freundlich und bedauernd bat, nach vorne ins Foyer zu gehen und unserem Stand seine verdiente Nachtruhe zu gönnen.

Da es für uns nicht mehr viel zu tun gab, fuhr ein Teil von uns bald darauf zu Andre, während der Rest noch im Hotel blieb und bis spät in die Nacht in der Hotellobby zusammen mit den Ring-Stars feierte, die auf ihren gelungenen zweiten Auftritt anstießen.

Star Wars, seine Charaktere, Lichtschwerter, Kostüme und alle damit verbundenen Gegenstände sind das geistige Eigentum von Lucasfilm.© 1977-2019 Lucasfilm Ltd. & TM und ®. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung mit Genehmigung. Alle Inhalte dieser Seite sind © Saberproject 2006-2019

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.