Mace Windu ROTS FX-Lichtschwert (2005)

Ersteindruck
Bis auf einige Kleinigkeiten ist das Mace Windu ROTS/AOTC FX-Lichtschwert von Master Replicas sehr detailgetreu verarbeitet.
Lediglich das goldene Mittelstück ist bei der FX-Version etwas kürzer und gedrungener geraten. 
Selbstverständlich ist auch dieses Schwert etwas größer als das Original, aber der Unterschied ist kaum erkennbar.

Handling
Dieses Lichtschwert liegt gut in der Hand und lässt sich hervorragend führen, da der Griff keine größeren Unebenheiten oder Aktivatorknöpfe besitzt.
Vor allem bei den Rotationsbewegungen kann dies von großem Vorteil sein. Hinzu kommt der Gummi-Grip, der dabei zusätzlichen Halt verleiht.
Da die Aktivatorfläche während des Kampfes jedoch innerhalb der Handfläche liegt, bleibt ungewolltes Ein- und Ausschalten leider keine Seltenheit. Ein weiteres Manko liegt im Gewicht, das aufgrund der 6 Batterien relativ hoch ist.

Licht und Sound
Das Soundmodul ist aus der 2004/05´er Generation, also eher leise und klassisch. Es hat 4 Bewegungssounds und 4 Clashsounds. Das Violett ist nicht besonders hell, allerdings heller als das Leuchten der roten Sith-Schwerter.

Abnutzung
Hier liegt die Achillesferse des Schwertes. Nach längerem Gebrauch löst sich die goldene Farbe von den Teilen und der normale Metallglanz kommt zum Vorschein. Dies sieht nicht besonders schön aus und schadet der Optik.
Für Beulen ist es weniger anfällig. Wie alle verchromten Schwerter ist auch das Mace Windu recht empfindlich gegenüber Kratzern.

Fazit
Die Demontage dieses MR Schwertes ist recht schwierig und nicht ohne Schäden zu bewerkstelligen.
Das Schwert nutzt leider recht schnell ab, ist aber grundsätzlich für Kämpfe geeignet.
Es gibt zwei Versionen des Mace, die von Episode 2 von 2004 und die aus Episode 3 von 2005. Das neuere Modell unterscheidet sich nur durch etwas helleres Gold und lauteren Sound durch bessere Lautsprecher von der alten Version. Bekannt ist auch der „Red Blade“ Fehldruck, eine Ausgabe des Mace AOTC in einer anderen Verpackung mit der berühmten roten statt violetten Klinge.