Anakin Skywalker ROTS FX-Lichtschwert (2005)

Ersteindruck
Schon auf den ersten Blick sieht das Anakin ROTS FX-Lichtschwert hochwertig aus.
Es besitzt wie sein Vorbild, der Graflex Blitzstab, die typischen „Ohren“, zwei Knöpfe, den Aktivatorbutton und die Clamp, die bei diesem Schwert allerdings kunstvoller gestaltet sind als beim Blitzstab.
Im Vergleich zur Limited Edition ist es nur wenig größer und dicker. Auch bei diesem Schwert gibt es verschiedene Versionen, wobei die erste als „light metal“ oder auch „plastic version“ bekannt ist. Sie besteht aus dünnerem Metall als die anderen Versionen. Bei der zweiten Ausgabe sind die vergoldeten Knöpfe und der Aktivator in einem tieferen Gold. Auch die Verkabelung wurde geändert und die Verpackung war die originale ROTS Box.

Die letzte Version ist mit der zweiten optisch gesehen gleich, verfügt jedoch über verbesserte Lautsprecher und Power-On Sound.

Handling
Da das Schwert nur 3 AA Batterien benötigt, ist es sehr leicht.
Der Griff liegt gut in der Hand, jedoch kann der Aktivatorblock gerade bei schnell ausgeführten Schlägen und Tricks hinderlich sein. Der Aktivator selbst liegt unter dem Aktivatorblock. Die Position erweist sich als ungünstig, da man das Schwert oft versehentlich ein- und ausschaltet.
Die Balance ist gut gewählt; es ist ein wenig kopflastig, was aber nicht weiter stört.

Licht und Sound
Die Klinge leuchtet in einem schönen Blau, sehr ähnlich zu den anderen blauen Schwertern wie Obi-Wan ROTS oder Luke ESB. Das Soundmodul ist dasselbe wie beim Luke ROTJ oder Obi-Wan ROTS, es ist recht laut und der Sound ist ziemlich nah am Original.
Insgesamt verfügt es über 3 Bewegungs- und 4 Clashsounds.

Abnutzung
Bei regelmäßigem Gebrauch verblasst die kräftige goldene Farbe des Aktivators, der oben liegenden Platine der Clamp und der beiden Copper Eyes.
Durch das Chromdesign sind Fingerabdrücke und Kratzer nicht zu vermeiden, die Reinigung ist dafür aber sehr einfach.
Nach einem Umbau kann auch schon mal das ein oder andere Teil ein wenig locker sitzen.

Fazit
Dieses Schwert ist perfekt für jeden Einsteiger, es liegt gut in der Hand und ist optisch sehr schön verarbeitet. Bei älteren Versionen des Anakin ROTS ist sogar ein einfacher Umbau möglich, da diese noch einen Plug&Play Stecker besitzen. Diese Version ist aber seit Februar 2005 nicht mehr im Handel erhältlich, daher besser das Risiko einer Demontage aus Neugier nicht eingehen.