Anakin Skywalker AOTC FX-Lichtschwert (2002)

Ersteindruck
Einmal abgesehen von der Übergröße des Griffes wirkt dieses FX-Lichtschwert auf den ersten Blick sehr schön. 
Alle Details des Originals wurden von Master Replicas übernommen, jedoch leider nicht im Maßstab 1:1. Der einzige auffällige Nachteil ist die Platzierung des Schalters unmittelbar hinter dem Emitter. 
Die dritte Version verfügt als Erste über eine „auto-shut-off“ Funktion, die das Schwert nach einem bestimmten Zeitintervall in Ruhelage ausschaltet.

Handling
Das Handling des Lichtschwertes kann leider in keiner Weise überzeugen. Sowohl die Klinge als auch diverse Bestandteile des Schwertgriffes, wie z.B. einzelne Knöpfe, sind nicht kampftauglich befestigt. Daher ist dieses FX leider nicht für den Kampf geeignet und aufgrund der Größe des Griffes bringt auch einfaches Wirbeln nicht den erwarteten Spaß.

Licht und Sound
Der Blauton der Klinge ist derselbe wie der des Luke ESB FX, also etwas heller als die Farbe der anderen Schwerter. Leider handelt es sich um eine EL Klinge, es gibt also weder einen Ein- und Ausfahreffekt, noch ist die Klinge in normal ausgeleuchteten Räumen besonders hell. Im Dunkeln ist das Schwert zwar zu sehen, die Leuchtkraft überzeugt aber auch hier nur wenig.
Der Sound ist im Gegensatz zu den anderen FX-Lichtschwertern sehr leise, aber dennoch gut zu hören. Darüber hinaus gibt es nur einen Bewegungssound, dafür jedoch ebenso viele Clashsounds wie seine Nachfolger. Unglücklicherweise kommt es besonders bei der ersten Version dieses FX immer wieder vor, dass ein bestimmter Sound aussetzt und z.B. kein Summen des Schwertes zu hören ist. Erneutes Einschalten behebt das Problem allerdings.

Abnutzung
Da dieses FX wohl eher ein Stück für die Vitrine ist, verschleißt es dementsprechend wenig. 
Doch auch bei geringer Benutzung kann das Schwert besonders in der ersten Version kaputt gehen, da die Elektronik sehr anfällig ist. Dies hat sich jedoch bei der zweiten Version geringfügig geändert: die Elektronik soll überarbeitet worden sein und auch von neuen „Dichtungen“ zum besseren Einbau der Elektronik ist die Rede.

Fazit
Bei diesem Schwert handelt es sich um ein reines Vitrinenstück, für Tricks und Kämpfe ist es zu unhandlich und groß. 
Da es sich um das erste Force FX-Lichtschwert von Master Replicas handelt, ist das Anakin AOTC nur noch selten zu finden. Festzuhalten bleibt jedoch, dass die erste Replik von Anakins Schwert das Herz eines jeden Sammlers höher schlagen lässt.