Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Legoland 2012 – Tag 3

10 Juni @ 9:00 am 6:00 pm

Sonntag, 10.06.2012 * Miniland – Letzte Shows – Abbauen

Nachdem wir uns am Vorabend etwas hatten erholen können, fiel uns das erneute frühe Aufstehen am Sonntag ein wenig schwer. Dennoch waren wir um halb neun wieder im Legoland, um vor Parköffnung noch ein paar Fotos der verschiedenen Miniland- Dioramen zu schießen. 

Die Besucherzahlen an diesem Tag waren eher überschaubar, sodass wir Zeit hatten, selbst ein paar Fahrgeschäfte zu besuchen oder das Miniland zu bestaunen, in welchem es auch beim dritten Besuch im Park immer noch neue Sachen zu entdecken gab.

Obwohl das Gelände beinahe schon leer wirkte, war die Lego-Arena bei unserer 13 Uhr Vorstellung wieder gut gefüllt und so lieferten wir auch dieses Mal wieder eine Show ab, die hervorragend beim Publikum ankam und vor allem die jüngeren Besucher in ihren Bann zog.

Auch nutzten wir die Gelegenheit, eine spezielle Aufnahme des Bühnenprogrammes mit einer Kamera zu machen, die am Gürtel von Alex‘ Vader-Kostüm befestigt war und bei uns schnell als sogenannte „Vader Cam“ von sich reden machte. 

Wie auch am Vortag fand am Nachmittag eine Parade der German Garrison statt, der wir uns abermals anschlossen und durch den Park wanderten. Direkt im Anschluss machten wir uns schon wieder auf den Weg zurück in die Legoland-Arena. 
Nachdem wir unsere letzte von insgesamt elf Shows beendet hatten, verstauten wir unsere Kostüme und verabschiedeten uns von den Mitgliedern der Tanzgruppe Laudonia, die immer vor unserer Show die Besucher der Legoland-Arena begeistert hatten und mit der wir die Enge der Umkleidekabine geteilt hatten.

Zurück am Stand beantworteten wir Fragen der vielen Neugierigen und diskutierten mit Interessierten auch über Themen wie Schwertbau und Elektronik.

Als der Park gegen 19 Uhr schließlich seine Pforten schloss, kamen auch wir zur Ruhe und begannen, die Anstrengungen der letzten Tage zu spüren. Doch zum Ausruhen war noch keine Zeit – der Stand wollte schließlich abgebaut und für den Transport verstaut werden.

Während die German Garrison und die R2-Builders abbauten, begannen wir schon damit, aufzuräumen und unsere Schwerter zu verstauen. Auch das Foto- und Videomaterial der vergangenen vier Tage wurde gesammelt. Wenig später holten wir dann die Autos und fingen an, den Stand abzubauen und in unserem Minibus zu verstauen.
Als alles eingeräumt und der Ausstellungsraum wieder leer und ordentlich war, fuhren wir noch ein letztes Mal gemeinsam essen und rekapitulierten dabei die vergangenen vier Tage.

Dass wir dieses Event, zwar mit Stress und Schlafmangel, jedoch keiner völligen Erschöpfung überstanden haben, verdanken wir der tatkräftigen Unterstützung unserer Helfer, die uns immer zur Seite standen und hervorragende Arbeit vor und hinter den Kulissen geleistet haben.

Bedanken wollen wir uns bei Werner, Daggi, Dino, Hendrik, Timo (v.l.n.r.) und René (nicht auf dem Foto auf der linken Seite).
Ein weiterer Dank geht an das Legoland Deutschland für die erneute, freundliche Aufnahme sowie an die German Garrison für die erfolgreiche Kooperation und Unterstützung bei der Aufführung unseres Programms. 

Wir hoffen, ihr hattet genauso viel Spaß wie wir und freuen uns darauf, euch vermutlich nächstes Jahr wieder im Legoland Deutschland zu den Star Wars Tagen begrüßen zu dürfen.

Star Wars, seine Charaktere, Lichtschwerter, Kostüme und alle damit verbundenen Gegenstände sind das geistige Eigentum von Lucasfilm.© 1977-2019 Lucasfilm Ltd. & TM und ®. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung mit Genehmigung. Alle Inhalte dieser Seite sind © Saberproject 2006-2019

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.