Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Legoland 2010 – Tag 1

4 September @ 9:00 am 6:00 pm

Samstag, 04.09.2010 * Besucherschlange – Showpremiere – Fotos mit den Gästen

Nachdem wir bereits den gesamten Freitag durch den Park gezogen waren und die verschiedenen Fahrgeschäfte ausprobiert hatten, machten wir uns gegen Abend an den Aufbau unseres Stands im Mindstorms Center. Als wir damit gegen Mitternacht fertig waren, fuhren wir in unser Hotel und legten uns schlafen, da uns ein anstrengendes Wochenende bevorstand 

Nach einer nicht allzu langen Nacht kamen wir am Samstag gegen 9 Uhr im Legoland an, und zu allererst war erst einmal Training angesagt.
Nachdem wir unser Programm im Schnelldurchlauf durchgeprobt hatten, beeilten wir uns, rechtzeitig am Stand zu sein, da um 10 Uhr die ersten Besucher kommen würden.

Schnell bildete sich eine ansehnliche Schlange vor unserem Stand und wir hatten alle Hände voll zu tun, begeisterten Kindern Schwerter zu zeigen und Fragen zu beantworten.

So waren wir den gesamten Vormittag gut beschäftigt, bis wir um halb 12 Uhr unseren Stand vertrauensvoll in die Hände der German Garrison geben mussten: denn um 12 Uhr sollte unser erster Auftritt in der Legoland-Arena stattfinden. Nachdem wir uns in Jedi und Sith verwandelt hatten, warteten wir hinter der Bühne auf unseren Auftritt. Nicht schlecht staunten wir dann, als wir feststellten, dass die Ränge bis auf den letzten Platz gefüllt waren und einige Zuschauer sogar gar keinen Platz mehr gefunden hatten und sich bis zur 17-Uhr-Vorstellung gedulden mussten, so groß war der Andrang.

So kämpften wir uns in verschiedenen Duellen über die Bühne, bis Anatim zum Schluss den Sieg für die Jedi errungen hatte. Doch dann betrat plötzlich Shadow-Chao als Darth Vader die Bühne und streckte den Jedi mit wenigen Schlägen nieder. Besonders die Kinder im Publikum waren begeistert von unserem Auftritt und so kam es, dass wir auf dem Weg von der Bühne zurück an unseren Stand mehrmals aufgehalten und um Fotos und Autogramme gebeten wurden. 

Als wir endlich unseren Stand erreichten, stellten wir fest, dass die Schlange immer noch genauso lang war wie vor unserer Show. Die Stormtrooper der 501. Legion hatten alle Hände voll zu tun, die vielen Fragen zu beantworten und Schwerter auszuteilen und waren sichtlich dankbar, dass wir wieder da waren. Der Andrang riss auch den Nachmittag über nicht ab, sodass wir gegen 16 Uhr beschlossen, den Stand für die Dauer unserer zweiten Show an diesem Tag ganz zu schließen. Nachdem wir die verärgerten Besucher beruhigt und alle Schwerter wieder an ihrem Platz gebracht hatten, verließen wir das Legoland für kurze Zeit, um ein letztes Mal unser neues Bühnenprogramm zu üben. In aller Eile gingen wir nach einer zufriedenstellenden Probe zur Arena, zogen unsere Kostüme an und bereiteten uns auf unseren Auftritt vor.

Wieder waren die Zuschauerränge berstend voll, wieder hatten viele keinen Platz gefunden und mussten warten. Aufgrund der großen Nachfrage durften wir unser Programm dann gleich zweimal hintereinander aufführen, damit auch die, die bisher keinen Platz mehr bekommen hatten, unsere Show sehen konnten. Eine bessere Premiere hätten wir uns für unser nagelneues Bühnenprogramm nicht wünschen können: Trotz einiger kleiner Fehler verlief die Show lückenlos und wir schafften es, das Publikum mit unserem Programm beinahe noch mehr zu begeistern als am Vormittag. Und so blieben einige von uns nach den beiden Auftritten in ihren Kostümen und zogen durch den Park, um sich mit Besuchern fotografieren zu lassen oder Autogramme zu geben. Der Rest machte sich auf den Weg zurück zu unserem Stand. Kaum hatten wir diesen wieder geöffnet, bildete sich die beinahe schon obligatorische Schlange, die den restlichen Samstag, aber auch den kompletten Sonntag vor unserem Stand zu sehen sein würde.

Erschöpft, aber sehr zufrieden mit dem Verlauf dieses ersten Tages schlossen wir dann gegen 19 Uhr für diesen Tag endgültig das Mindstorms Center und gönnten unseren Schwertern eine Erholungspause. Für uns jedoch war der Tag noch nicht beendet: Wir begaben uns in Richtung Eingang und führten recht spontan für die Besucher, die den Park verließen, einige unserer Choreographien auf. Schnell hatte sich ein großer Kreis an Zuschauern gebildet, die uns ausfragten und für unsere Shows lobten.

Als der Park um 20 Uhr dann geschlossen werden sollte, hatten wir immer noch ein beachtliches Publikum, sodass die Legoland-Mitarbeiter extra ein wenig Überstunden machten. Gegen 20.15 Uhr beendeten wir dann schließlich unsere Choreographien, um die Mitarbeiter und vor allem uns selbst in den wohl verdienten Feierabend zu entlassen.

Star Wars, seine Charaktere, Lichtschwerter, Kostüme und alle damit verbundenen Gegenstände sind das geistige Eigentum von Lucasfilm.© 1977-2019 Lucasfilm Ltd. & TM und ®. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung mit Genehmigung. Alle Inhalte dieser Seite sind © Saberproject 2006-2019

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.