Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Legoland 2013 – Tag 1 & 2

30 Mai @ 9:00 am 31 Mai @ 6:00 pm

Donnerstag/Freitag, 30.+31.05.2013 * Früherer Aufbau – Saberproject Surround System – Kamino-Wetter

Anders als in den vergangenen Jahren trafen wir dieses Jahr bereits am Mittwochabend im Legoland in Günzburg ein, damit wir unseren Stand in Ruhe aufbauen konnten und dies nicht, wie in den bisherigen Jahren, erst am Donnerstag früh erledigten.

Da jedoch ein Teil unseres Teams Verspätung hatte, konnten wir mit dem Aufbau erst nach Mitternacht beginnen und schleppten, schraubten und justierten daher bis spät in die Nacht, bis gegen drei Uhr unser Stand endlich in voller Größe und mit all unseren Schwertern bestückt den Raum des Mindstorm-Centers schmückte.
Erschöpft fielen wir in unsere Betten, um wenigstens noch ein paar Stunden Schlaf vor dem viertägigen Event zu bekommen.

Am Donnerstag kamen wir schon um acht Uhr an unserem Stand zusammen, denn bevor sich um 10 Uhr die Tore des Legolands für die Besucher öffneten, wollten wir auf der Bühne der Legoland-Arena noch einige Male unser neues Bühnenprogramm durchgehen. 
Obwohl diese letzten Proben für uns Routine sind, waren wir in diesem Jahr besonders gespannt, denn neben unserem neuen Programm testeten wir auch unser nagelneues, selbst entwickeltes „Saberproject Surround“ Funksystem, mit dem die Geräusche der Lichtschwerter in Echtzeit direkt über die große Anlage der Legoland-Arena abgespielt werden würden.

Da wir bis dahin noch keine Gelegenheit gehabt hatten, diese Neuerung ausgiebig zu testen, fiel einige Anspannung von uns ab, als das gewohnte Brummen der Lichtschwerter aus den Boxen drang. Gut gelaunt probten wir unser Programm, das wir an diesem Tag dreimal aufführen würden. 
Obwohl nicht alle Durchgänge fehlerlos verliefen, kehrten wir um halb zehn guter Dinge an unseren Stand zurück, um schon bald darauf die ersten Besucher zu empfangen und junge und alte Fans über die elegante Jedi-Waffe aufzuklären.

So verging der Vormittag wie im Flug, bis wir uns schließlich in unsere Garderobe aufmachten und unseren Stand in die vertrauensvollen Hände unserer Helfer gaben, ohne deren Hilfe wir an diesem Event nicht hätten teilnehmen können und denen an dieser Stelle unser ganz besonderer Dank gebührt!

Da wir uns die Garderobe mit der Tanzgruppe Tanztreu, die wir bereits vom letzten Jahr kannten, teilten, zogen wir uns auf engem Raum um und legten unsere neuen Kostüme an, denn in diesem Jahr wollten wir unserem Programm nicht nur durch das Saberproject Surround System, sondern auch durch neue, authentischere Kostüme den letzten Schliff verpassen. 
Als wir so gewandet und mit unseren Schwertern bewaffnet in die Arena traten, die bis zum letzten Platz gefüllt war, war unsere anfängliche Nervosität schnell vergessen und wir kämpften uns motiviert durch den ersten von insgesamt zehn Auftritten.

Nach einer anschließenden kurzen Mittagspause lösten wir unsere Helfer am Stand ab, teilten FX-Lichtschwerter aus, erzählten über die verschiedenen Typen und präsentierten zwischendurch unsere selbstgebauten Schwerter in der Arena bei den anderen beiden Shows.

An diesem Abend lagen wir früh in den Betten, da wir den Schlafmangel der letzten Nacht spürten.

Als wir am Freitagmorgen aufwachten, trübte der Blick aus dem Fenster unsere Stimmung. Wie erwartet hatte es angefangen zu regnen und bis zum Sonntag würde es damit auch unglücklicherweise nicht mehr aufhören.

Müde und ein wenig niedergeschlagen trafen wir gegen halb neun im Legoland ein, ordneten die Schwerter an unserem Stand und bereiteten uns darauf vor, die ersten wetterfesten Besucher zu begrüßen.
Da die Arena nur teilweise überdacht ist, waren auch die Zuschauer an diesem Tag überschaubarer, doch präsentierten wir deswegen einen nicht weniger motivierten Auftritt und ernteten dafür großen Applaus, obwohl wir trotz der körperlichen Ertüchtigung froren, als wir in unsere Garderobe zurückkehrten.

Froh, wieder im Warmen und Trockenen zu sein, zeigten wir am Stand Präsenz und entließen unsere Helfer in die Mittagspause. Trotz des Regens freuten wir uns auf unsere anderen beiden Shows, waren jedoch auch dankbar, als wir unsere Kostüme für diesen Tag endgültig ablegen konnten und die restliche Zeit des Tages am Stand zubringen durften.

Nachdem um 19 Uhr der Park geschlossen hatte und wir in unsere Pensionen gefahren waren, saßen wir noch eine Weile beisammen und warteten auf die letzten unserer Helfer, die erst nachts eintreffen würden.

Star Wars, seine Charaktere, Lichtschwerter, Kostüme und alle damit verbundenen Gegenstände sind das geistige Eigentum von Lucasfilm.© 1977-2019 Lucasfilm Ltd. & TM und ®. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung mit Genehmigung. Alle Inhalte dieser Seite sind © Saberproject 2006-2019

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.