Kit Fisto AOTC FX-Lichtschwert maK (2011)

First Impression
Durch das matte Aluminium wirkt das Schwert sehr hochwertig.
Die Verarbeitung des Emitters überzeugt ebenfalls, auch wenn dieser recht klobig umgesetzt ist. Durch sein elegantes Design wertet der Pommel den Gesamteindruck jedoch wieder auf.

Handling
Durch den großen und dicken Emitter lässt sich das Schwert schlecht greifen, wodurch viele Tricks nur unbefriedigend durchführbar sind.
Der Aktivator hingegen ist sehr gut platziert und lässt sich wie beim Darth Maul FX-Lichtschwert durch leichtes Drehen aktivieren. Versehentliches Ein- oder Ausschalten ist daher fast ausgeschlossen.

Light and Sound
Passend zum neuen Schwert gibt es auch neue und gute Sounds, welche laut und deutlich mit zwei Bewegungs- und vier Clashsounds wiedergegeben werden.
Die Klinge leuchtet gleichmäßig in einem hellen Grün, ohne dass dunkle Flecken sichtbar sind.
Wie alle anderen Lichtschwerter mit abnehmbarer Klinge wird ein Einsatz für den Emitter und ein Covertec-Clip mitgeliefert, um das Schwert am Gürtel tragen zu können.

Wearout
Da das Schwert komplett aus Aluminium gefertigt ist, gibt es keine bekannten Verschleißteile. Durch das matte Aluminium fallen leichte Katzer am Schwert kaum auf.

Conclusion
Hasbro hat mit dem Kit Fisto ein schönes und gut verarbeitetes FX-Lichtschwert entwickelt, welches in keiner Sammlung fehlen sollte. 
Durch den unhandlichen Emitter ist das Schwert jedoch weniger zum Üben diverser Tricks geeignet.