Anakin Skywalker ROTS FX-Lichtschwert maK (2010)

First Impression
Auch wer das normale Anakin FX-Lichtschwert gewohnt ist, kann nicht unterscheiden, ob es sich bei diesem Schwert um die Version mit oder ohne abnehmbare Klinge handelt. Vom äußeren Aufbau her hat sich nichts verändert.

Handling
Das Anakin liegt gewohnt gut in der Hand. Durch die leichte Kopflastigkeit lassen sich mit diesem Schwert wunderbar Tricks und Wirbel ausführen. Die Clamp kann dabei allerdings störend wirken, da sie auch relativ scharfkantig ist.
Des Weiteren besteht wie auch bei den anderen Versionen des Anakin FX-Lichtschwertes die Gefahr des unabsichtlichen Ein- und Ausschaltens durch die ungünstige Position des Schalters an der Clamp.

Light and Sound

64 LEDs sorgen auch in diesem Schwert für die Ausleuchtung der Klinge. Dadurch ist das Schwert natürlich weiterhin nicht kampftauglich, auch wenn die Klinge nun abnehmbar ist.
Dazu muss der Button vor den Ohren herausgeschraubt werden. Die Sounds sind von Hasbro komplett überarbeitet worden.
Die 3 Bewegungs- und 4 Clashsounds sind nun lauter (CF-Lautstärke!), klarer und aggressiver.

Auch die Power-On und -Off Sounds sind gut. Allerdings sind die Übergänge vom Power-On Sound zum normalen Surren des Schwertes und von dort zum Power-Off Sound nicht sauber, es gibt eine minimale Pause. Zusätzlich hat das Schwert nun jeweils einen neuen Sound, der zu hören ist, wenn die Klinge ein und ausgesteckt wird. 
Außerdem ist beim Anschalten des Schwertes bei entfernter Klinge ein Geräusch wie bei einem Kurzschluss zu hören. Betrieben wird das Schwert mit 3 AAA Akkus.

Wearout
Die goldene Farbe auf der Platte der Clamp, sowie an Schalter und Coppereyes verblasst mit der Zeit und blättert ab.

Conclusion
Besonders durch die neuen und guten Sounds hebt sich das Schwert von seinem Pendant mit fixierter Klinge ab. 
Die abnehmbare Klinge ist eine weitere gute Neuerung. Da jedoch auch diese Klinge noch LEDs enthält, ist es für den Kampf nicht zu gebrauchen.